BusinessPartner PBS

Inmac lädt zur Hausmesse

Unter dem Motto „Zukunftsweisende IT- und Beschaffungstrends“ lädt der in Mainz-Kastel ansässige IT-Händler Inmac am 30. Oktober bereits zum vierten Mal zur Hausmesse „Meetingpoint Marktplatz“.

Insgesamt werden rund 550 Besucher erwartet. Fernab des üblichen unpersönlichen Messetrubels bietet die Veranstaltung in einladender Marktatmosphäre die Gelegenheit, Neues kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Unter dem diesjährigen Motto versammeln sich rund 60 namhafte Hersteller, darunter Acer, Blackberry, Canon, HP, Microsoft, Sony, Toshiba und viele mehr, um Produktentwicklungen und deren Anwendungsbereiche zu präsentieren. Referenten werden darüber hinaus spannende Einblicke in das Thema Zukunft geben. Als Key Note Speaker konnte Martin Ruesch von der renommierten Future Management Group gewonnen werden, der erläutern wird, „wie Zukunftsforscher die IT-Industrie denken“, so der Titel des Fachvortrags. Beginn der Veranstaltung ist um 11:00 Uhr, offizielles Ende ist 18:00 Uhr. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Registrierung ist ab 25.08.2008 unter www.inmac.de/marktplatz möglich.

Kontakt: www.inmac.de

Verwandte Themen
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter