BusinessPartner PBS

Soennecken: Mustermietverträge auf SEPA umgestellt

  • 29.10.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Soennecken hat die Mustermietverträge für ihre Mitglieder im Bereich Drucken und Kopieren vollständig auf SEPA umgestellt.

Sichergestellt wurde dabei, dass die Zusammenarbeit zwischen Händler, Endkunden und Refinanzierer auch in Zukunft reibungslos funktioniert, teilte die Genossenschaft in Overath mit. Auf Mitgliederwunsch werden die Musterverträge optisch individuell gestaltet, etwa durch die Integration des jeweiligen Firmenlogos. Bei der Anpassung der Musterverträge an SEPA wurden auch die MPS-Verträge berücksichtigt, die – anders als die anderen Endkundenverträge – nur den Mitgliedern der Händlergruppe MPS Professionals zur Verfügung stehen. Soennecken bietet Mitgliedern eigene Musterverträge an, weil die meisten Standard-Mietvertragsformulare von Refinanzierern stammen und nicht den tatsächlichen Bedürfnissen des Händlers entsprechen. So achtet die Genossenschaft unter anderem darauf, ihre Vertragswerke inhaltlich so flexibel zu gestalten, dass während der Vertragslaufzeit auf veränderte Parameter reagiert werden kann, etwa durch die Anpassung der Preise.

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter