BusinessPartner PBS

Office Depot investiert 45 Millionen Euro

Für ein neues Logistikzentrum und Verwaltungsgebäude des Büroartikelversenders wird am 22. Juni der Grundstein am künftigen zentralen Standort im bayerischen Großostheim gelegt.

Anfang des kommenden Jahres soll das mit modernster Technik ausgestattete Logistikzentrum startbereit sein, die Verwaltung soll Mitte 2008 nachziehen. Office Depot will mit dem Ausbau des Standortes auch Verbundenheit zur Region beweisen. Bis Ende dieses Jahres werden durch die Investition auch hundert zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, darunter 14 Ausbildungsplätze.: "In unserer Firmenkultur wird Verantwortung groß geschrieben, nicht nur gegenüber unseren Kunden, sondern auch gegenüber den Mitarbeitern und dem gesamten Umfeld," erläutert Eckhard Helm, Geschäftsführer von Office Depot in Deutschland. Auf 31 000 qm werden künftig alle Abteilungen des deutschen Hauptsitzes unter einem Dach arbeiten. Zusätzlich besteht die Option, die Hallenfläche um weitere 10 000 qm aufzustocken. Zuvor waren die bisherigen 18 000 qm Lagerfläche auf drei Hallen verteilt und zu dem zwei Bürobereiche ausgelagert gewesen. Laut Helm ist parallel der Ausbau der Servicequalität geplant, man will die Lieferzuverlässigkeit und Produkverfügbarkeit auf 99,8 Prozent steigern.

Kontakt: www.officedepot.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter