BusinessPartner PBS
Eröffnung der Business Convention durch Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges
Eröffnung der Business Convention durch Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges

Intensiver Austausch: Compass Business Convention lockt über 360 Teilnehmer nach Fulda

Zum sechsten Mal trafen sich die Führungskräfte der operativen Unternehmen der Compass Gruppe bei der Compass Business Convention mit Partnern aus Industrie und Distribution. Im Fokus dabei stand der Austausch über die Zukunft des IT-Geschäfts

Zur dreitägigen Veranstaltung, die alle zwei Jahre stattfindet, kamen mehr als 360 Teilnehmer ins Hotel Esperanto nach Fulda. Bereits am Vortag der Convention trafen sich die Mitarbeiter der operativen Unternehmen zu ersten Arbeitskreisen, um dann am Abend beim lockeren Get-together mit den Industriepartnern auf der Dachterrasse des Hotels den Ausblick auf die Altstadt von Fulda zu genießen.

Am Convention-Tag am vergangenen Dienstag konnten sich die Besucher dann bei insgesamt 19 Fachvorträgen sowie an den Messeständen der Industrie- und Distributions-Partner über neue Konzepte, Produkte und Lösungen informieren.

„Die Digitalisierung an sich ist nichts Neues“, eröffnete Dirk Henniges, Geschäftsfuhrer der Compass Gruppe, die sechste Compass Business Convention. „Unsere lokalen IT Systemhäuser begleiten den Mittelstand dabei schon seit vielen Jahren.“ Neu dabei sei, dass immer mehr Geschäftsmodelle auf digitaler Basis entwickelt und ausschließlich digital betrieben werden. „Und auch hierfür liefern wir die IT-Infrastruktur, IT-Anwendungen und -Dienste. Wir sehen uns als strategischer Partner unserer Kunden mit hoher Umsetzungskompetenz“.

Dass dieses Konzept, aufgeht zeigt sich unter anderem an den Zahlen der Gruppe. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 konnte die Compass Gruppe die Umsätze aus dem Zentraleinkauf erneut um 4,8 Prozent auf knapp 197 Millionen Euro steigern. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, kommentiert Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges. „Auch in 2016 konnten wir dank der guten und koordinierten Zusammenarbeit der operativen Unternehmen unsere Ziele verlässlich erreichen.“ Eine der wichtigsten Säulen der Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe sei dabei der gemeinsame Einkauf. Der Außenumsatz aller Unternehmen erhöhte sich um 4,5 Prozent auf 688 Mio. Euro. Zufrieden zeigte man sich zudem mit der Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr. Die Umsätze per Mai liegen laut Henniges leicht über den Vorjahresergebnissen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung zudem mit weitere Facharbeitskreise und Gremien der Gruppe, die sich mit strategischen Themen beschäftigten, am Tag nach der Business Convention.

Einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung und der Ausrichtung der Compass Gruppe lesen Sie in der BusinessPartner-Ausgabe 8/9.

Kontakt: www.compassgruppe.de  

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter