BusinessPartner PBS

Office Depot bietet „Flatrate für Bürobedarf“

  • 30.07.2014
  • Handel
  • Werner Stark

Mit dem so genannten „Value Procurement“ will der Global Player Office Depot interessierten Kunden neue Wege im Einkaufsprozess mit einer "Flatrate für Bürobedarf" anbieten.

Jos van de Wiel, Office Depot
Jos van de Wiel, Office Depot

Mit „Value Procurement“ soll den Kunden vor allem ein Mehrwert bei den Einkaufsprozessen offeriert werden. „Value Procurement ist ein Vorgehen, bei dem wir uns von der klassischen Rolle als Händler für Bürobedarf lösen. Wir gehen stattdessen eine Partnerschaft mit unseren Kunden ein, deren Basis unsere Kompetenz im Sourcing, bei der Logistik und bei den Prozessen bildet. Ziel ist es, gemeinsam die beste Lösung zu finden, um ein Unternehmen mit dem zu versorgen, was es braucht“, bestätigt Jos van de Wiel, Senior Manager Commercial Operations DACH/Benelux/ International Accounts bei Office Depot. Das kann zum Beispiel auch bedeuten, dass Kunden Produkte über Office Depot kaufen, die gar nicht zum Kernsortiment des Global Players gehören.

Vorstellbar sei im Grunde fast alles, wie van de Wiel in einem Interview in der Zeitschrift C.ebra betont. „Für ausgewählte Kunden können wir zum Beispiel Boardingpässe oder individuelle Werbeartikel zur Verfügung stellen. Denn der Prozess ist immer der gleiche: Wir nehmen den Artikel im Sortiment auf, der Kunde bestellt ihn im Webshop, die Bestellung leiten wir weiter an den Hersteller, und dann wird per Drop-Ship von unserem Logistik-Partner geliefert.“ Fast 80 Prozent aller Produkte ließen sich so über die Standardprozesse abbilden. „Viele unserer Kunden kaufen auf diese Weise bereits neben Büroartikeln Merchandisingprodukte, Bücher und CDs bei uns ein“, so Jos van der Wiel.

Kontakt: www.officedepot.de

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter