BusinessPartner PBS

Lyreco zeichnet nachhaltige Kunden aus

  • 30.10.2014
  • Handel
  • Dorothee Ragg

Bereits im zweiten Jahr in Folge hat Lyreco Deutschland, Anbieter von Büro- und Arbeitsplatzlösungen im B2B-Bereich, den Nachhaltigkeitspreis in verschiedenen Kategorien an Kunden verliehen.

Lyreco möchte dadurch das besonders nachhaltige Einkaufsmanagement dieser Unternehmen honorieren. In der Kategorie „Umsatz < 100 000 EUR“ belegte die Coloplast GmbH den ersten Platz. Der Vorjahressieger, die Jones Lang LaSalle GmbH, erzielte in diesem Jahr den zweiten Platz, dicht gefolgt von der CGI Holding Deutschland GmbH auf Platz 3. Des Weiteren wurden die ThyssenKrupp AG sowie das Unternehmen Kabel Deutschland in der Kategorie „Umsatz > 100 000 EUR“ ausgezeichnet. Darüber hinaus gab es in der Kategorie „Green Tree“ zwei Sonderpreise, die zum einen an die ZF Friedrichhafen AG für das nachhaltigste Sortiment und zum anderen an die Mediengruppe Pressedruck für die beste Entwicklung des Bestell- und Lieferverhaltens übergeben wurden.

 

Mittels einer Scorecard wird die Entwicklung verschiedenster Bereiche, wie zum Beispiel „Nachhaltiges Artikelsortiment“, „Nachhaltige Logistikprozesse“, „Nachhaltiges Bestellverhalten“ und „Nachhaltige Ressourcenreduzierung“ während des Jahres festgehalten. Außerdem wurde mit Hilfe eines Umweltkalkulators der CO2-Ausstoß pro Bestellung für jeden teilnehmenden Kunden ermittelt. So ermöglicht das Tool die Berechnung der ökologischen Bilanz sowohl für das gesamte Unternehmen als auch für einzelne Abteilungen.

 

Olaf Dubbert, Manager für Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit bei Lyreco, kündigt vor dem Hintergrund der gestiegenen Teilnehmerzahl und der zunehmenden Bedeutung einer umweltfreundlichen Gestaltung der Beschaffungsprozesse im Bürobedarf eine Fortsetzung des Wettbewerbs für das Jahr 2014/2015 an.

 

Kontakt: www.lyreco.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter