BusinessPartner PBS

Neues Ladenkonzept bei Weltbild

  • 31.07.2009
  • Handel
  • Jörg Müllers

Am Stammsitz des Unternehmens in Augsburg stellte der Buch- und Medienhändler Weltbild jetzt sein neues Ladenbaukonzept vor.

Die Filiale in der Augsburger City-Gallerie ist die erste Weltbild-Filiale, bei der das neue, vom Düsseldorfer Designbüro Schwitzke & Partner entwickelte Konzept umgesetzt wurde. Weltbild will Bücher, Medien und Geschenke nun in einer „Wohlfühlatmosphäre“ anbieten: Wertig, warm und mit einem markanten Eingangsportal in „Weltbild-Rot“ präsentiert sich die umgestaltete Filiale. Eine Neuerung ist dabei auch die Kinderwelt. In ihr finden die kleinen Kunden Lesestoff und Spielsachen auf Augenhöhe, aber auch einen Platz zum Spielen. „Mit diesem neuen Ladenkonzept wollen wir unseren Markenauftritt stärken. Der neue rote Laden ist optischer Ausdruck der noch engeren Vernetzung der Vertriebskanäle Katalog, Filiale und Internet“, so Weltbild-Geschäftsführer Carel Halff.

Kontakt: www.weltbild.de

Verwandte Themen
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter