BusinessPartner PBS

Wechsel an der Lyreco-Spitze

  • 31.10.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Lyreco hat angekündigt, dass Steve Law zum Jahresende als CEO zurücktreten wird und Hervé Milcent dann diese Aufgabe übernehmen soll.

Steve Law war mehr als 25 Jahre im Unternehmen tätig, seit dem Rücktritt von Philippe Martinez im August 2011 an führender Position als CEO. Er hatte zuvor unter anderem als Marketing Manager in Großbritannien, als Geschäftsführer Großbritannien und Irland sowie als European Managing Director im Unternehmen gearbeitet, hieß es nach Presseberichten. Er erklärte: „Ohne zu sehr in die Details meiner Entscheidung zu gehen: Ich fühle, dass es Zeit ist, etwas anderes zu machen.“ Er verlasse das Unternehmen mit gemischten Gefühlen, er werde den Kontakt zu den vielen „wunderbaren Menschen vermissen“, sei aber auch in froher Erwartung der neuen Aufgaben. Der Vorstand kündigte an, dass Hervé Milcent die Position des CEO zum 1. Januar übernehmen soll. Milcent hat zuletzt für 15 Jahre bei Arvato Services gearbeitet, als Global President des Geschäftsbereichs CRM. Zuvor war er bei der französischen Post La Poste beschäftigt, in den Geschäftsbereichen Kurierdienste, Expressdienste und Werbung, bringt also viel Erfahrung aus den Bereichen Dienstleistungen, Marketing, Logistik und Personalmanagement mit.

Kontakt: www.lyreco.fr

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter