BusinessPartner PBS

Neuer Vertriebsleiter bei Martin Yale

Zum 20. Februar hat Christian Kraemer die Position des Vertriebsleiters International bei der Martin Yale International übernommen.

Martin Kraemer ist neuer Vertriebsleiter bei Martin Yale International.
Martin Kraemer ist neuer Vertriebsleiter bei Martin Yale International.

Kraemer übernimmt die Gesamtverantwortung für die internationalen Tochterunternehmen, die Exportorganisation und die DACH-Region. Dabei wird er besonderes Augenmerk auf die Umsetzung der ambitionierten Wachstumsziele im internationalen Umfeld setzen, die sich das Unternehmen für die Zukunft gesetzt hat, teilte das Unternehmen mit. Kraemer ist Absolvent der RWTH Aachen und blickt auf eine über 25-jährige Laufbahn im internationalen Vertrieb von technischen Produkten zurück. Als Managing Director/VP Sales verantwortete er unter anderem das Vertriebsgebiet EMEA für ein namhaftes Unternehmen der IT- und Kommunikationsindustrie.

Das Programm von Martin Yale International umfasst neben Lösungen zur Informationssicherung, bekannt unter der Marke Intimus, auch Schneidegeräte, Falzmaschinen, Bindesysteme sowie weitere Print Finishing Produkte, die unter der Marke Martin Yale vertrieben werden.

Kontakt: www.intimus.com; www.martinyale.eu

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter