BusinessPartner PBS

HP will Fachhändler besser betreuen

Um seinen Markterfolg im Bereich Drucker in Deutschland zu erhöhen, will der US-Hersteller noch stärker als bisher auf die Belange seiner Händler eingehen.

Offenheit, Transparenz und direkte Kommunikation seien grundlegende Vorgaben für die Zusammenarbeit, die unabhängig vom Status der jeweiligen Channel-Partner gelten sollen. Speziell in den Bereichen Marketing und Weiterbildung will HP sein Angebot verbessern, um den Händlern letztendlich den Einstieg ins Lösungsgeschäft zu erleichtern. Gleichzeitig wird das Partner Programm Office Printing Solutions (OPS) für eine größere Zahl von Händlern attraktiver gemacht - so soll die Zahl der aktiven Händler gesteigert werden.

Kontakt: www.hp.com/de

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter