BusinessPartner PBS

HP will Fachhändler besser betreuen

Um seinen Markterfolg im Bereich Drucker in Deutschland zu erhöhen, will der US-Hersteller noch stärker als bisher auf die Belange seiner Händler eingehen.

Offenheit, Transparenz und direkte Kommunikation seien grundlegende Vorgaben für die Zusammenarbeit, die unabhängig vom Status der jeweiligen Channel-Partner gelten sollen. Speziell in den Bereichen Marketing und Weiterbildung will HP sein Angebot verbessern, um den Händlern letztendlich den Einstieg ins Lösungsgeschäft zu erleichtern. Gleichzeitig wird das Partner Programm Office Printing Solutions (OPS) für eine größere Zahl von Händlern attraktiver gemacht - so soll die Zahl der aktiven Händler gesteigert werden.

Kontakt: www.hp.com/de

Verwandte Themen
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter