BusinessPartner PBS
Egbert Thamm
Egbert Thamm

Channel-Unterstützung: Ricoh führt neues Partnerprogramm ein

Ricoh Deutschland führt ein neues Channel-Partnerprogramm ein: Die Vertriebspartner sollen von einer transparenteren Struktur, individuellen Unterstützungsleistungen sowie von einem effektiveren Zertifizierungsprogramm profitieren.

Basis des neuen Ricoh-Channel-Partnerprogramms ist eine neue und europaweit einheitliche Segmentierung für Multi- und Mono-Brand-Vertriebspartner. Je nach Segmentierung sieht das Programm dedizierte und exklusive Beratungs- und Support-Leistungen für Vertriebspartner vor. Ein weiteres wesentliches Leistungsmerkmal des Programms ist das Zertifizierungsmodell. Je nach Reifegrad und Potenzial haben Partner die Möglichkeit, sich für den Vertrieb und Service in den entsprechenden Service-Bereichen von Ricoh, wie beispielsweise Managed Document Services, Production Printing Services oder Communication Services, zu qualifizieren und zertifizieren zu lassen. Das Zertifizierungsprogramm gibt Vertriebspartnern so die Möglichkeit, sich entsprechend der sich stetig verändernden Kundenbedürfnisse und wachsenden Marktanforderungen individuell weiterzuentwickeln und die aufgebaute Kompetenz Endkunden gegenüber sichtbar und nachvollziehbar abbilden zu können.

„Unsere Vertriebspartner erhalten jetzt einen noch gezielteren und individuelleren Support. Ziel ist es, den gesamten Channel-Vertrieb von Ricoh deutlich wettbewerbsfähiger und im Ergebnis für beide Seiten erfolgreicher zu machen“, sagt Egbert Thamm, National Director Indirect Sales Divison, Ricoh Deutschland.

Kontakt: www.ricoh.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter