BusinessPartner PBS

Konica Minolta legt weiter zu

Konica Minolta Business Solutions Deutschland konnte im Geschäftsjahr 2010/201, das am 31. März endete, den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern. Er erhöhte sich um rund sechs Prozent auf 348,8 Millionen Euro.

„Mit der Konzentration auf das B2B- und Projekt-Geschäft, der Einführung von Optimized Print Services, der Reorganisation der Vertriebsstrukturen und interner Prozessoptimierung wurde der Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung gelegt“, so Günther Schnitzler, President und Geschäftsführer von Konica Minolta Business Solutions Deutschland. Die erfolgreiche Integration der Rühlig Document Management trug ebenfalls zum positiven Ergebnis bei. Insgesamt konnte Konica Minolta knapp 63 700 Druck- und Kopiersysteme für den Bürobedarf ausliefern. Zusätzlich wurden rund 560 großvolumige Digitaldruck-Systeme für die Druckindustrie, den sogenannten Production Printing-Bereich, bereitgestellt.

Für das Geschäftsjahr 2011/2012 erwartet Konica Minolta ein weiteres Wachstum in allen Segmenten. Potenzial sieht Schnitzler besonders im Solution Business und bei den Professional Services. Vor allem im beratungsintensiven Projektgeschäft ergeben sich hierdurch Wachstumschancen. Zudem wird weiterhin ein Wachstum in der Druckindustrie erwartet. Die Grundausrichtung des Unternehmens ist eindeutig: „Auch 2011 sind alle Aktivitäten auf die Geschäftsfelder Optimized Print Services, Solution Business, Projektgeschäft und Production Printing ausgerichtet“, so Schnitzler.

Kontakt: www.konicaminolta.de/business

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter