BusinessPartner PBS

Änderung in Tesa-Geschäftsleitung

Stefan Grote ist neuer Leiter des Endverbrauchergeschäfts und verantwortet zukünftig das weltweite Geschäft mit Produkten für Konsumenten sowie die Markenführung und Entwicklung.

Zuvor hatte der Vorstandsvorsitzende Dieter Steinmeyer diese Aufgabe übergangsweise wahrgenommen. Der 38-jährige Stefan Grote leitete zuletzt das Industriegeschäft des Milchverarbeiters Nordmilch in Bremen. Nach Abschluss einer Ausbildung zum Industriekaufmann beim Kaffeeverarbeiter Eduscho und eines betriebswirtschaftlichen Studiums begann der Diplom-Kaufmann seine berufliche Laufbahn bei Procter & Gamble. Auf umfangreiche Erfahrungen in Vertrieb und Marketing für den Geschäftsbereich Health & Beauty des Markenartikelherstellers folgten leitende Positionen als Senior Customer Marketingmanager und Verkaufsleiter. Später war Grote unter anderem als Senior Project Manager für die Integration des Wella-Consumergeschäfts in den Konzern sowie als Mitglied der Geschäftsleitung für die Entwicklung und Umsetzung neuer Verkaufsstrategien für den Geschäftsbereich Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel verantwortlich.

Kontakt: www.tesa.com

Verwandte Themen
Auch die Leuchtenfertigung bei Maul wird bei der „LightUp Academy“ durch die Teilnehmer besucht. (Bild: Maul)
Gefragte Fortbildung bei Maul zum Licht weiter
Zum Verzweifeln: 52 Prozent der Büroangestellten wären laut einer Studie von Sharp mit besserer Technik produktiver. (c) Sharp
Viele Büroangestellte meiden komplizierte Technik weiter
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter