BusinessPartner PBS

Faber-Castell kauft Eberhard Faber-Markenrechte

Die Rechte an der Marke „Eberhard Faber“ für Europa hat die Firmengruppe Staedtler mit Wirkung ab 1. Januar 2010 an die Faber-Castell AG verkauft.

Mit dem Erwerb der Eberhard-Faber-Markenrechte befinden sich alle drei Faber-Marken wieder in der Hand des ursprünglichen Unternehmens A. W. Faber, das 1761 gegründet wurde und seit 1898 Faber-Castell heißt. Mit der Marke A. W. Faber erhielt Lothar von Faber, der Ururgroßvater des jetzigen Firmenchefs, die erste Markeneintragung in der Branche weltweit. Seine beiden jüngeren Brüder Johann und Eberhard Faber machten sich in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts selbständig und wurden zu Konkurrenten des Mutterunternehmens. Die Markenrechte an Eberhard Faber für Europa gehörten seit 1978 zur Staedtler-Gruppe.

Die „Eberhard-Faber“-Produktmarken wie „Fimo“ werden, wie bereits länger bekannt, zukünftig unter der Dachmarke Staedtler die Produkte der Staedtler-Sortimentslinie „Hobby und Kreativ“ kennzeichnen. Damit will das Unternehmen seine Zielgruppe mit einem schlüssigen Sortiment um die Bereiche Vorschule, Kindergarten und Kreatives Gestalten erweitern. Staedtler soll so in Zukunft eine Marke sein, die die Verbraucher von klein auf mit kreativen, innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten begleitet.

Kontakt: www.staedtler.de, www.faber-castell.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter