BusinessPartner PBS
Herma_Mitarbeiter
Herma setzt auf Mitarbeiterqualifikation und neue schafft neue Arbeitsplätze.

Herma auf Höhenflug

Beim Selbstklebespezialisten Herma aus Filderstadt läuft es derzeit richtig rund. Die Nachfrage nach Haftmaterial, Etiketten und Etikettiermaschinen im In- und Ausland sein konstant hoch, was sich im Umsatz und im Bereich Personal bemerkbar mache.

Über mehr als fünf Prozent Umsatzwachstum freuen sich die beiden Herma-Geschäftsführer Dr. Thomas Baumgärtner und Sven Schneller.
Über mehr als fünf Prozent Umsatzwachstum freuen sich die beiden Herma-Geschäftsführer Dr. Thomas Baumgärtner und Sven Schneller.

Über mehr als fünf Prozent Umsatzwachstum freuen sich die beiden Herma-Geschäftsführer Dr. Thomas Baumgärtner und Sven Schneller. Insgesamt 65 neue Stellen sollen im laufenden rsp. kommenden Jahr noch geschaffen werden. Die Zahl der Mitarbeiter soll damit bis Ende 2015 planmäßig auf 913 steigen.

Nach Angaben der Herma-Geschäftsführer Sven Schneller und Dr. Thomas Baumgärtner betreffen die Neueinstellungen alle Bereiche, das heißt sowohl den Hauptsitz in Filderstadt, wo die Geschäftsbereiche Haftmaterial und Etiketten angesiedelt sind, als auch den Standort Deizisau mit dem Geschäftsbereich Etikettiermaschinen. Dazu kommen einige neue Stellen bei Auslandstochtergesellschaften. Benötigt werden die neuen Mitarbeiter sowohl in der Produktion als auch in der Technik und Entwicklung und in den kaufmännischen Bereichen. Gleichzeitig intensiviert der Selbstklebespezialist die Personalentwicklung seiner Belegschaft. Allein für 2014 rechnet Schneller mit rund 3200 Seminartagen für Weiterbildung. "Das sind gut 40 Prozent mehr als im Jahr zuvor, das in dieser Hinsicht auch schon recht gut war. Aber als Mittelständler haben wir den großen Vorteil, Karrieren sehr individuell gestalten und beschleunigen zu können. Dieses Mittel wollen wir in Zukunft noch stärker einsetzen, um unsere Mitarbeiter zu motivieren und zu binden." Um den wachsenden Personalbedarf insbesondere von Technik- und Vertriebsspezialisten zu decken, sucht Herma seit geraumer Zeit auch jenseites der Landesgrenzen nach Mitarbeitern. Auf Basis der bereits vorliegenden Zahlen bis einschließlich des 3. Quartals, rechnen die beiden Geschäftsführer für 2014 mit einem Umsatz von rund 275 Millionen Euro nach 261,2 Millionen Euro im Vorjahr. "Das wäre ein Plus von mehr als fünf Prozent – geplant hatten wir lediglich etwa drei Prozent mehr".

www.herma.de

Verwandte Themen
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter