BusinessPartner PBS

Dell baut Firmenkunden-Geschäft um

Der weltweit zweitgrößte PC-Hersteller stellt im Rahmen des umfangreichen Konzernumbaus das Geschäft mit Firmenkunden neu auf.

Statt einzelner Ländergesellschaften soll es künftig drei weltweite Bereiche für Großkunden, für mittlere und kleinere Unternehmen sowie für die öffentliche Hand geben. Dell hatte zuletzt auch infolge der Finanzkrise mit einer schwächeren Nachfrage und sinkenden Gewinnen zu kämpfen. Der Hardware-Anbieter, weltweit die Nummer zwei hinter HP, steuert aktuell mit massiven Kosteneinsparungen und Jobabbau dagegen.

Dells Geschäft mit Privatkunden ist bereits global organisiert. Über Jahre verkaufte der Hersteller von PCs, Druckern und Zubehör seine Produkte ausschließlich über das Internet. Inzwischen läuft der Vertrieb verstärkt unter anderem auch über große Handelsketten.

Kontakt: www.dell.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter