BusinessPartner PBS

Edding legt beachtlich zu

Die Ahrensburger Edding-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2006 einen Konzernumsatz von 105,6 Millionen Euro und realisierte damit ein Plus von 5,3 Prozent.

Alleine im vierten Quartal lagen die Umsatzerlöse des in den Kerngeschäftsfeldern "Schreiben & Markieren" und "Visuelle Kommunikation" aktiven Unternehmens um 2,6 Millionen Euro höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Zu diesem Umsatzanstieg haben laut Firmeninfo insbesondere die strategischen Keymärkte im europäischen Ausland und Lateinamerika beigetragen. Das Konzernergebnis vor Steuern wird vorbehaltlich des abschließenden Ergebnisses der Jahresabschlussprüfung voraussichtlich sechs Millionen Euro (Vorjahr 4,5) überschreiten. Vor dem Hintergrund vermuteter vorgezogener Umsätze im vierten Quartal 2006, die bei einigen Kunden im ersten Quartal des laufenden Jahres zu Kaufzurückhaltung geführt haben, rechnet die Geschäftsführung für 2007 mit einer "stabilen Umsatz- und Ergebnisentwicklung".

Kontakt: www.edding.de

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter