BusinessPartner PBS

HP überarbeitet Channelprogramm

Ein überarbeitetes Produktportfolio, einfachere Geschäftsprozesse, eine neue Preisgestaltung sowie ein modifiziertes Kompensationsmodell sollen die Wettbewerbsfähigkeit von HP und seinen Partnern erhöhen.

Die Neuerungen, die zum 1. Mai in Kraft treten werden, sollen für eine kürzere Kapitalbindung und eine einfacher zu berechnende Kompensation sorgen. Außerdem soll eine modifizierte Produktstrategie den Fachhandelspartnern der Imaging und Printing Group (IPG) ermöglichen, Kunden gezielter anzusprechen und so den Umsatz zu erhöhen. Neben einer Veränderung der Produktportfolios wird dementsprechend auch das Pay for Results (PfR)-Kompensationsmodell sowohl für den Fachhandel als auch für die Distribution angepasst.

Kontakt: www.hp.com/de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter