BusinessPartner PBS

HP überarbeitet Channelprogramm

Ein überarbeitetes Produktportfolio, einfachere Geschäftsprozesse, eine neue Preisgestaltung sowie ein modifiziertes Kompensationsmodell sollen die Wettbewerbsfähigkeit von HP und seinen Partnern erhöhen.

Die Neuerungen, die zum 1. Mai in Kraft treten werden, sollen für eine kürzere Kapitalbindung und eine einfacher zu berechnende Kompensation sorgen. Außerdem soll eine modifizierte Produktstrategie den Fachhandelspartnern der Imaging und Printing Group (IPG) ermöglichen, Kunden gezielter anzusprechen und so den Umsatz zu erhöhen. Neben einer Veränderung der Produktportfolios wird dementsprechend auch das Pay for Results (PfR)-Kompensationsmodell sowohl für den Fachhandel als auch für die Distribution angepasst.

Kontakt: www.hp.com/de

Verwandte Themen
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter
3M schließt Übernahme von Scott Safety ab – und baut sein wachstumsstarkes Kerngeschäft rund um Persönliche Schutzausrüstungen weiter aus. (Bild: 3M)
3M baut Geschäftsbereich weiter aus weiter