BusinessPartner PBS

Edding-Gruppe steigert Ergebnis

Die Edding-Gruppe hat im zurückliegenden Jahr nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von 111,5 Millionen Euro (Vorjahr 109,3) erzielt. Dies entspricht einem Anstieg von zwei Prozent.

Wie das Unternehmen mitteilte resultierte das Wachstum aus der positiven Umsatzentwicklung im Geschäftsfeld Schreiben und Markieren. Im Geschäftsfeld Visuelle Kommunikation liegen die Umsätze auf Vorjahresniveau. Trotz der guten Umsätze fällt das Konzernergebnis vor Steuern - vorbehaltlich des abschließenden Ergebnisses der Jahresabschlussprüfung - mit 6,5 Millionen Euro geringer aus als im Vorjahr, wo es 8,2 Millionen Euro betrug. Der Ergebnisrückgang resultiere aus hohen Marketingaufwendungen für das Geschäftsfeld Schreiben und Markieren und aus hohen, zum Teil nicht realisierten, Wechselkursverlusten sowie Aufwendungen aus Marktpreisänderungen für Kurssicherungsgeschäfte, denen im Vorjahreszeitraum Erträge gegenüberstanden, hieß es von Unternehmensseite. Der Konzernjahresüberschuss ist noch deutlicher zurückgegangen und beträgt 2,1 Millionen Euro, im Vorjahr waren es fünf Millionen Euro. Die wesentliche Ursache hierfür sind Ertragsteueraufwendungen für Vorjahre in Höhe von 1,6 Millionen Euro.

Für das Jahr 2012 erwartet das Unternehmen steigende Umsatzerlöse. „Dabei werden wir weiterhin Ressourcen in strategische Ziele investieren. Im Bereich Schreiben und Markieren werden die Fortführung der endkonsumentenorientierten Vermarktung und eine weitere Markenstärkung im Mittelpunkt stehen“, so das Unternehmen in seinem Ausblick. Im Bereich Visuelle Kommunikation soll neben der Festigung des traditionellen Geschäftes der Bereich der interaktiven Technik ausgebaut werden. Entsprechend wird das Ergebnis vor Steuern für das Geschäftsjahr 2012 voraussichtlich auf dem Niveau des Vorjahres liegen, auch der Jahresüberschuss soll deutlich steigen.

Kontakt: www.edding.de

Verwandte Themen
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Lexmark will hunderte Stellen weltweit streichen.
Lexmark streicht hunderte Jobs weltweit weiter
Für seine Website ist Römerturm erneut ausgezeichnet worden.
Red Dot Award für Römerturm weiter
Bei Fellowes Brands wird John Watson die Leitung in Europa übernehmen.
John Watson neuer Europa-Chef bei Fellowes weiter