BusinessPartner PBS

GfK GeoMarketing erweitert Distributionsnetzwerk

GfK GeoMarketing und der Softwaredistributor ISP*D International Software Partners haben auf europäischer Ebene ein Distributionsabkommen geschlossen.

Ab sofort können Fachhändler die Produkte „RegioGraph“ und „DISTRICT“ über ISP*D beziehen. Besonders attraktiv sind die GeoMarketing-Softwarelösungen für Fachhändler und Systemhäuser, die bereits im ERP-, CRM- und Office-Umfeld Lösungen in ihrem Portfolio anbieten und vertreiben. „Mit der ISP*D ergänzt GfK GeoMarketing sein Vertriebsnetz um einen weiteren leistungsstarken Partner. Unsere Partner profitieren von unserem mehrstufigen Partnerprogramm mit attraktiven Margen und breiter Marketingunterstützung wie etwa speziellen Händlerschulungen. Nicht zuletzt bieten unsere GeoMarketing-Lösungen „RegioGraph“ und „DISTRICT“ dem Fachhändler selbst auch eine Kompetenzerweiterung mit konstanten Folgegeschäften“, erklärt Friedlind Dürr, Leiterin des Bereichs Partner Development bei GfK GeoMarketing. „Das bestehende Fachhändlernetz kann somit vom starken Wachstum der GeoMarketing-Branche aktiv profitieren“, so Dürr weiter. Die Unternehmensstrategie sei es, mit dieser Distributionsvereinbarung bewusst den indirekten Vertrieb zu fördern und dem Fachhandel weitere Bezugsquellen zu erschließen.

Für Fragen zu GfK GeoMarketing Produkten kann sich der Fachhandel bei ISP* D direkt an den Fachhandelsvertrieb wenden. Interessierte Partner können sich zudem unter gfk-geomarketing.softnews-online.com für das Partnerprogramm von GfK GeoMarketing registrieren.

Kontakt: www.gfk-geomarketing.de, www.softnews-online.de, www.ispd.de

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter