BusinessPartner PBS

„Neue“ Hamelin GmbH ist gestartet

Anfang des Jahres hat die Hamelin GmbH mit Sitz in Ratingen bei Düsseldorf die operative Geschäftstätigkeit in Deutschland für die Marken Elba, Oxford und Canson aufgenommen.

Laut Wolfgang Stemmer, Geschäftsführer der neuen Hamelin GmbH, steht die Ausrichtung auf den Markt und somit die optimale Erfüllung der Kundenbedürfnisse im Zentrum der neuen Organisationsstruktur der Groupe Hamelin für den deutschen Markt. Aus diesem Grund haben die bisherigen Unternehmen Hamelin Paperbrands GmbH und Elba Buerosysteme GmbH ihre Bereiche Marketing/Vertrieb sowie Logistik gebündelt, um zukünftig am Markt als eine Einheit agieren zu können. Der Bereich Produktion verbleibt in Gelsenkirchen bei der Elba Buerosysteme GmbH & Co. KG und der zukünftigen Landré GmbH in Gronau. Die Marken und die Sortimente von Elba, Oxford und Canson sollen unverändert erhalten bleiben. „Als klassischer Markenartikler stellen wir die (Produkt-)Marken in den Vordergrund und nicht die produzierenden Unternehmen bzw. den Gruppennamen“, so Stemmer. Der Handel soll von schlanken Prozessen mit nur noch einem Ansprechpartner, einer Lieferung und einer Rechnung profitieren.

Kontakt: www.elba.de, www.my-oxford.de

Verwandte Themen
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter
Palmberg-Messestand auf der Facilitair 2016
Palmberg peilt neuen Umsatzrekord an weiter
Kai Scott, Managing Director bei Sharp Business Systems
Kai Scott wird Managing Director bei Sharp Business Systems weiter