BusinessPartner PBS

3M übernimmt Büro-Sparte von Avery

Der US-amerikanische Mischkonzern 3M hat heute den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung zur Übernahme der Sparte Büro- und Verbraucherprodukte der Avery Dennison Corp. bekannt gegeben.

Der Kaufpreis beträgt unter dem Vorbehalt von bilanztechnischen Anpassungen nach Abschluss insgesamt 550 Millionen Dollar in bar. Die Sparte Büro- und Verbraucherprodukte von Avery Dennison ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Büroprodukten und Schulbedarf. Ihr Angebot umfasst Etiketten, Ordner, Präsentations-, Register- und Indexprodukte, Schreibutensilien und andere Organisationsprodukte für Büro und Alltag. Der Umsatz im Jahr 2011 wurde bei einem EBITDA von 95 Millionen Dollar auf 765 Millionen Dollar geschätzt.

Mit der Übernahme der Sparte Office and Consumer Products (OCP) will 3M seine Reichweite und globale Präsenz im Produktbereich Büro, Schulbedarf und Verbraucher weiter stärken. Nach der Übernahme will das Unternehmen weiter in Produktinnovation, Warengruppen-Management sowie in die Analyse und Bewertung von Geschäftsprozessen und Lieferkette investieren, um Händlern und Verbrauchern weiterhin erstklassige Produkte zur Verfügung zu stellen. „Diese Übernahme ergänzt unser weltweites Geschäft, zu dem auch unsere Kultmarken Post-it und Scotch gehören. Sie macht es uns möglich, unsere Kunden durch schnellere Produktinnovationen noch besser zu versorgen”, sagte Bill Smith, Vice President und General Manager der 3M Office Supplies Division. „Außerdem kann sich OCP auf die weltweiten, guten und langjährigen Partnerschaften von 3M stützen.“ Günter Gressler, Vorsitzender der Geschäftsführung der 3M Deutschland GmbH, kommentierte: „ Durch die Akquisition von Avery/Zweckform erweitern wir unsere Position im Office und Consumer Markt deutlich.“ 3M hatte bereits Anfang 2010 mit A-One den führenden japanischen Etiketten-Hersteller übernommen.

Der Bereich OCP der Avery Dennison Corp. hat seinen Hauptsitz in Brea im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien und beschäftigt weltweit rund 3000 Mitarbeiter, davon über 300 in Deutschland. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen und erforderlichen behördlichen Genehmigungen und soll voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen werden.

Kontakt: www.mmm.de, www.avery-zweckform.com

Verwandte Themen
Auch die Leuchtenfertigung bei Maul wird bei der „LightUp Academy“ durch die Teilnehmer besucht. (Bild: Maul)
Gefragte Fortbildung bei Maul zum Licht weiter
Zum Verzweifeln: 52 Prozent der Büroangestellten wären laut einer Studie von Sharp mit besserer Technik produktiver. (c) Sharp
Viele Büroangestellte meiden komplizierte Technik weiter
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter