BusinessPartner PBS

CeWe Color mit starkem vierten Quartal

Mit einem erwartet starken Weihnachtsgeschäft hat CeWe Color Holding AG die Umsatz- und Ertragsprognose für das Geschäftsjahr 2008 erreicht.

Der Umsatz erreichte die Größenordnung von 415 bis 420 Millionen Euro in 2007 waren es 413,5 Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern und Restrukturierung lag in einer Bandbreite von rund 20 bis 25 Millionen Euro und lag damit unter dem 2007 erzieltem Gewinn von 27,8 Millionen Euro. Dennoch hat CeWe Color den leichten Umsatz-Rückstand aus den drei ersten Quartalen von -1,2 Prozent gegenüber 2007 aufgeholt. Ursache für das hohe Umsatzvolumen im 4. Quartal und die saisonale Verschiebung ist die wachsende Bedeutung der CeWe Fotobücher und Fotogeschenkartikel. Mit einem Zuwachs von 74,8 Prozent auf 2,64 Millionen Bücher hat CeWe Color seine nach eigenen Angaben führende Position im europäischen Fotobuchmarkt weiter ausgebaut. Dabei nahm das Wachstumstempo im vergangenen Jahr noch einmal deutlich zu. Das Fotobuch zählt für das Unternehmen zu den wesentlichen Wachstumstreibern für Digitalfotos

Auch bei Fotokalendern, -grußkarten und Fotoleinwänden wurde mit einem Mengen- und Umsatzzuwachs von mindestens 70 Prozent und teilweise weit darüber ein großer Erfolg erzielt. Über alle Produkte reüssierte besonders das Internet-Geschäft mit einem Wachstum von 37,5 Prozent. Bei diesem Geschäft bestellt der Konsument per Internet und erhält die Produkte über die 50 000 Ladengeschäfte der Handelspartner oder per Postversand.

Wesentlichen Anteil an dem umsatz- und ergebnisstarken vierten Quartal hatten nach Angaben des Konzerns vor allem die margenstarken Digitalprodukte. Der in den vergangenen zehn Jahren mit Investitionen in diese neuen digitalen Produkte von über 200 Millionen Euro vorangetriebene Transformationsprozess von der analogen zur digitalen Technologie hat CeWe Color mittlerweile zu einem der größten Digitaldrucker im Segment des 4-Farben-Drucks in Europa werden lassen. Nach diesen erheblichen Investitionen in den Digitaldruckbereich soll das Investitionsvolumen in den nächsten Jahren spürbar sinken - bereits in 2009 um mehr als 30 Prozent auf rund 22 Millionen Euro.

Kontakt: www.cewe.de

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter