BusinessPartner PBS

König + Neurath geht zuversichtlich ins neue Jahr

Der Karbener Büromöbelhersteller sieht der Banken- und Finanzkrise zum Trotz seine eigene Entwicklung weniger dramatisch.

„Für unser Geschäft im vor uns liegenden Jahr erwarten wir eine Rückkehr zur Normalität“, so der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Reising. „2008 hatten wir ein weit überdurchschnittliches Wachstum und konnten den Umsatz auf 174 Millionen Euro über alle Geschäftsfelder hinweg, also Stühle, Büromöbel, vor allem Stahlmöbel, und Raumsysteme, steigern.“ Ein leicht überproportionaler Anteil am Gesamtwachstum verdanke das Unternehmen dem Auslandsgeschäft: Die Exportquote liegt zum Ende des Geschäftsjahres bei knapp 25 Prozent. Nicht nur auf Grund der neuen Produkte sei das Unternehmen gut für aufgestellt: „Auch haben wir bereits interne Vorkehrungen wie den Abbau von Überstunden und die Flexibilisierung der Arbeitszeit getroffen, die den bevorstehenden Wirtschaftseinbruch mildern können“, so Reising weiter.

 Kontakt: www.koenig-neurath.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter