BusinessPartner PBS
Am tschechischen Standort Kyjov wird Pelikan Hardcopy künftig Tintenpatronen wiederaufbereiten.
Am tschechischen Standort Kyjov wird Pelikan Hardcopy künftig Tintenpatronen wiederaufbereiten.

Druckerverbrauchsmaterial: Pelikan Hardcopy holt Inkjet-Produktion nach Europa

Pelikan wird künftig seine Tintenpatronen-Fertigung aus Malaysia in das Werk in Tschechien verlagern. In den europäischen Werk produziert Pelikan bereits wiederaufbereitete Toner-Module.

Der Umzug soll noch im März abgeschlossen werden. Man wolle flexibler sein und die Umweltbelastung reduzieren. Außerdem rücke der Hersteller damit näher an seinen wichtigsten Markt Europa. Joachim Kretschmer, Geschäftsführer der Pelikan Hardcopy Production AG, erklärte: „Der Markt ist dynamischer als je zuvor. Wir wollen schneller auf Marktveränderungen reagieren und sind der Meinung, dass die Verlagerung nach Kyjov (Tschechische Republik) einen großen Beitrag dazu leisten wird.“ An Standort in Kyjov beschäftigt Pelikan Hardcopy rund 300 Mitarbeiter in der Wiederaufbereitung von Toner-Modulen. Die Kapazität der Anlage beträgt 1,5 Millionen Module pro Jahr. Erst kürzlich hatte das Werk die akkreditierte Zertifizierung nach den überarbeiteten Normen ISO 9001: 2015 und ISO 14001: 2015 erhalten. Gleichzeitig verlängerte der unabhängige Prüfer die OHSAS 18001: 2007 Zertifizierung.

Kontakt: www.pelikan-printing.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter