BusinessPartner PBS

Pelikan übernimmt German Hardcopy

Nach der Übernahme von Pelikan Hardcopy im Januar durch die Pelikan International Berhad (PICB) schluckt die Pelikan AG jetzt auch German Hardcopy.

Sechs Millionen Euro soll der Kaufpreis für den 90 Prozent-Anteil am sauerländischen Alternativ-Hersteller für Drucker-Suppllies betragen. Die verbleibenden zehn Prozent verbleiben bei German Hardcopy in Brilon, die bis auf weiteres als eigenständige Gesellschaft in der Pelikan Gruppe operieren soll. Durch den Abschluss sind die Marken Pelikan und Geha im Hinblick auf das Hardcopy-Geschäft nun wieder unter einem Dach zusammengeführt. Gemeinsam belaufen sich die Umsatzerlöse der Pelikan Hardcopy Holding AG und German Hardcopy AG auf etwa 140 Millionen Euro, die mit den Marken Boeder, Emtec, Geha und Pelikan nun den europäischen Markt bedienen. Die malayische Mutter PICB ist mit 87,64 Prozent an der Pelikan Holding AG mit Sitz im schweizerischen Schindellegi beteiligt.

Kontakt: www.pelikan.com   

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter