BusinessPartner PBS

Holländer führt Canon in Europa

Rokus van Iperen ist neuer President & CEO von Canon in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA). Er kommt von Océ N.V., ein Unternehmen, das im März 2010 von Canon Inc. gekauft wurde.

Der Printing-Experte Rokus van Iperen wird Canon in Europa leiten.
Der Printing-Experte Rokus van Iperen wird Canon in Europa leiten.

Van Iperen ist der erste Europäer, der die Geschäfte von Canon in der EMEA-Region führen wird. Er löst Ryoichi Bamba ab, der nach vier Jahren in dieser Position und 40 Jahren bei Canon in den Ruhestand geht. Van Iperen kam im Jahr 1978 zu Océ. Nach mehreren Positionen innerhalb von Forschung und Entwicklung wurde er 1989 verantwortlich für den Bereich Printing Systems. Ab 1992 war van Iperen Geschäftsführer der Océ-Belgium N.V. bis er 1995 in den Vorstand der Océ N.V. berufen wurde. Zu den wichtigsten Erfolgen für van Iperen bei Océ N.V. zählen die Akquisition und die anschließende Überführung der Siemens Nixdorf Printing Division München und der Imagistic Inc. in die Océ-Organisation. Rokus van Iperen ist Absolvent in Maschinenbau der Technischen Universität Eindhoven.

Kontakt: www.canon.de

Verwandte Themen
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter