BusinessPartner PBS

Pelikan-Gruppe mit Verlust in 2009

Umsatz und Gewinn waren bei der Pelikan-Gruppe im Geschäftsjahr 2009 rückläufig. Das teilte der Konzern jetzt in einer Pressemitteilung mit.

Der Umsatz sank dabei für die Gruppe von rund 330 Millionen Schweizer Franken (CHF) in 2008 auf 313 Millionen CHF im vergangenen Jahr. Das Konzernergebnis nach Steuern ergab einen Verlust von 8,4 Millionen CHF. Der Umsatzrückgang sei dabei eine direkte Folge der Wirtschaftskrise in den europäischen Kernmärkten. Im Gegensatz dazu gab es in Lateinamerika ein Umsatzwachstum von 16 Prozent. Die Pelikan-Gruppe erwirtschaftet rund 80 Prozent des Umsatzes in Europa (alleine 51 Prozent in Deutschland), 15 Prozent in Lateinamerika.

Kontakt: www.pelikan.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter