BusinessPartner PBS

Biella erzielt Umsatzplus zu Jahresbeginn

Der Schweizer Büroartikelanbieter Biella sieht sich nach der Übernahme der Falken-Gruppe von der Herlitz PBS AG auf Kurs.

In den ersten drei Monaten des Jahres konnte der Umsatz – bereinigt um Währungseffekte – um drei Prozent gesteigert werden. Hierbei sind die Umsätze der Falken-Gruppe noch nicht berücksichtigt. Getragen werde das Wachstum nach wie vor von der erfolgreichen Expansion in den strategischen Zielmärkten. Hingegen sei die Umsatzentwicklung in Holland, mit einem hohen Anteil am besonders konjunkturempfindlichen Individualgeschäft, aber auch in der Schweiz spürbar vom schwachen Wirtschaftsverlauf beeinflusst. Gleichzeitig halte der starke Auftrieb bei den Rohstoffpreisen, der bislang noch nicht in den Absatzpreisen weitergegeben werden konnte, mit dem Erreichen neuer Höchststände unvermindert an.

Zum 30. März hatte Biella Falken mit den Werken in Deutschland, Großbritannien und Rumänien erworben. „Die Biella ist damit bestens für ihre weitere Entwicklung als bedeutender und leistungsfähiger europäischer Hersteller von Büroartikeln positioniert“, so das Unternehmen. Das Gesamtjahr 2012 werde stark von der Integration des neuerworbenen Geschäftes und der Standorte geprägt sein, so die Aktiengesellschaft in ihrer Mitteilung. Eine aussagekräftige Prognose für das Gesamtjahr sei daher zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht möglich.

Kontakt: www.biella.eu

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter