BusinessPartner PBS

Sedus wächst im Inland

Der Anbieter für Büroeinrichtungen und Arbeitsplatzkonzepte Sedus Stoll hat im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von 14 Prozent in Deutschland erreicht.

Im Ausland ging der Umsatz - auf Grund projektbedingter Autragsbestandsveränderungen zum Jahresende - um 0,2 Prozent zurück. Insgesamt wurde im Unternehmensbereich Bürositz-, Kommunikations- und Objektmöbel ein Umsatz von 90,5 Millionen Euro erzielt. „Auch in 2011 hat der seit mehreren Jahren bestehende Margendruck weiter zugenommen“, teilte das Unternehmen mit. Insbesondere hätten hoch rabattierte Großprojekte und Rahmenverträge mit zu dieser Entwicklung beigetragen. Bei einem Umsatzzuwachs im Sedus Stoll-Konzern von 4,5 Prozent auf 159,2 Millionen Euro konnte der Jahresüberschuss von 2,2 Millionen Euro auf 2,5 Millionen Euro gesteigert werden.

In Geseke, dem Produktionsort für Büromöbel, geht die neue Fertigungsanlage für Holzplatten seit Frühjahr 2012 sukzessive in Betrieb. Die Anlage mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von acht Millionen Euro arbeitet bei der Bekantung der Einzelplatten mit Lasertechnologie, welche die bisherige Verklebungstechnik ablöst und eine völlig

neuartige Plattenqualität erzeugt. Die neue Fertigungsanlage ermöglicht bei deutlicher Qualitätsverbesserung die Reduzierung des Bestandes und durch eine erhebliche Rationalisierung eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit. Darüber hinaus wird im April 2012 am Standort ein neu gestalteter Showroom die Sedus Produkte im Rahmen des Konzeptes „Place 2.5 – Produktives Wohlfühlen im Büro“ präsentieren.

Kontakt: www.sedus.de

Verwandte Themen
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter