BusinessPartner PBS

Sihl Direct wird HP Preferred Partner

Der Dürener LFP-Spezialist vertreibt in Deutschland ab sofort HP Designjets und bietet Serviceleistungen für die HP Solvent-Drucksysteme an.

Im Rahmen des Partner-Programms erhält Sihl Direct Zugang zu den aktuellsten Marketing- und Verkaufsressourcen und profitiert von einer bevorzugten Behandlung bei der Leadgenerierung. Ein spezielles Partner-Logo weist Sihl Direct als autorisierten Partner aus und kann für Marketing-Zwecke genutzt werden. Die Partnerschaft mit HP beinhaltet zudem die Teilnahme an Trainings und Seminaren sowie die gemeinsame Präsenz auf Veranstaltungen und Messen.

„Durch eine enge Zusammenarbeit wollen HP und Sihl die Wachstumspotentiale im Markt für Solvent-Drucker erschließen“, meint Für Heiner Kayser, Geschäftsführer der Sihl Direct. Dabei wollen beide Unternehmen sich bietende Synergieeffekte nutzen und kundenorientierte Lösungen anbieten. „Alle gängigen Sihl Medien werden für den Einsatz auf HP-Systemen entwickelt, umfangreich getestet und für die vom Markt gewünschten Zollbreiten produziert“, verspricht Heiner Kayser und weist auf die Vorteile für die Kunden beider Unternehmen hin:

Kontakt: www.hp.com, www.sihlgroup.com

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter