BusinessPartner PBS

Tesa verkauft Bandfix AG

Die tesa SE trennt sich von ihrem in der Schweiz angesiedelten Geschäft mit selbstklebenden Schmuck- und Designetiketten sowie Etikettier-Technik und verkauft die tesa Bandfix AG.

Neuer Eigentümer des in Bergdietikon bei Zürich ansässigen Unternehmens mit 155 Mitarbeitern ist palero capital. Die bereits bestehende Tochtergesellschaft tesa tape Schweiz AG (31 Mitarbeiter) soll sich auch weiterhin auf den Vertrieb der Klebebandlösungen für Industrie und Consumer in der Region konzentrieren. „Dieser Schritt ist Teil der konsequenten Ausrichtung auf unsere Fokusgeschäftsfelder. Die Herstellung und Vermarktung von Designetiketten gehört nicht zu unseren Kernkompetenzen. Wir freuen uns, mit palero capital einen langfristig orientierten Investor als Käufer gefunden zu haben, welcher der Etikettendruckerei die Möglichkeit eröffnet, ihr Geschäft nachhaltig weiterzuentwickeln“, erläutert tesa-Vorstandschef Thomas Schlegel. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Hinter palero capital mit Sitz in München steht ein Kreis institutioneller Investoren. Das Management-Team konzentriert sich auf die Weiterentwicklung von Unternehmen und verfolgt dabei einen nachhaltigen operativen Ansatz. Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz sowie in Großbritannien.

Kontakt: www.tesa.de

Verwandte Themen
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Lexmark will hunderte Stellen weltweit streichen.
Lexmark streicht hunderte Jobs weltweit weiter