BusinessPartner PBS
Pelikan International verkauft sein Geschäft Druckerverbrauchsmaterial an Print-Rite.
Pelikan International verkauft sein Geschäft Druckerverbrauchsmaterial an Print-Rite.

Geschäft mit Druckerzubehör: Pelikan verkauft Hardcopy-Business an Print-Rite

Pelikan International Corp. trennt sich von seinem Geschäft mit Druckerzubehör: Das chinesische Unternehmen Print-Rite hat zum 1. Juli Pelikan Hardcopy für rund sieben Millionen Dollar übernommen.

Der Großteil der Mitarbeiterschaft solle erhalten bleiben, teilten Loo Hoi Keat, CEO von Pelikan, und Arnald Ho, CEO von Print-Rite, anlässlich der Übernahme mit. Bei einigen Schlüsselpositionen im Management könne es jedoch zu Veränderungen kommen. Für die Kunden soll der Übergang so reibungslos wie möglich ablaufen, heißt es weiter. Alle Vertriebsaktivitäten werden vom Juli an in zwei neue Unternehmen übertragen, die PRP Solutions, mit Sitz in Deutschland sowie in Frankreich. Mit dem Kauf erwirbt Print-Rite zugleich eine Lizenz für die Nutzung der Marke Pelikan.

Print-Rite ist ein Anbieter von mehr als 4000 Produkten im Bereich Druckerverbrauchsmaterial. Das Sortiment reicht von Tinten, Druckwalzen oder Chips bis zu Laserkartuschen und Inkjet-Patronen. Das Unternehmen verweist selbst auf seine 35-jährige Geschichte und auf seinen Qualitätsanspruch: Zertifizierungen nach ISO 9001 und 14001 liegen vor, mehr als 2500 geschützte Patente hat Print-Rite nach eigenen Angaben angemeldet. Die starken Pelikan-Hardcopy-Marken „Pelikan“, „Geha“ sowie die Private-Label-Produkte sollen den Handelspartnern in der Zukunft Wachstum ermöglichen, betonen Pelikan und Print-Rite im Hinblick auf die künftige Zusammenarbeit.

Mit dem Verkauf konzentriert sich Pelikan International Corp. auf sein Kerngeschäft und limitiert die Verluste aus der Sparte Druckerverbrauchsmaterial, teilte das Unternehmen weiter mit. Das Lizenzmodell ermögliche zudem stabile Einnahmen. Zum Jahresende soll der Verkauf komplett abgeschlossen sein.

Kontakt: www.print-rite.com www.pelikan-printing.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Stolzer Preisträger: Ralf Oster ist International Person of the Year 2017
Ralf Oster ist International Person of the Year 2017 weiter
Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Stärker auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse eingehen und Innovationen vorantreiben, das sind die Ziele des Zusammenschlusses von CWS-boco und Initial.
CWS-boco und Initial wollen die Marktführerschaft weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter
Simon Sung tritt als neuer Präsident bei Samsung Electronics die Nachfolge von Sungwan Myung an.
Simon Sung ist neuer Präsident bei Samsung Electronics weiter
Marcus Waldeis
Marcus Waldeis neuer Verkaufsleiter bei IDEAL weiter