BusinessPartner PBS

Kodak meldet Umsatzrückgang

Der US-amerikanische Fotokonzern Eastman Kodak hat im zweiten Quartal 2007 rund sieben Prozent weniger umgesetzt und musste sich mit einem Umsatz von 2,51 Milliarden US-Dollar zufrieden geben.

Dank Kosteneinsparungen und dem Verkauf der Health Group steht dem Verlust von 282 Millionen US-Dollar im Vorjahr nun einen Nettogewinn von 592 Millionen Dollar gegenüber. Im Jahresvergleich ging der Umsatz im Digitalgeschäft um zehn Prozent auf eine Milliarde US-Dollar zurück. Und auch die Fotofilmsparte verzeichnete einen Umsatzrückgang von 15 Prozent auf 559 Millionen US-Dollar. Dennoch bleib Kodak bei seiner Umsatzprognose, die im digitalen Geschäft ein Wachstum von drei bis fünf Prozent vorsieht. Der Gesamtumsatz werde voraussichtlich um vier bis sieben Prozent schrumpfen.

Kontakt: www.kodak.de

Verwandte Themen
Jürgen Krüger folgt bei LG auf Michael Vorberger.
Jürgen Krüger startet bei LG weiter
Jens Magdanz, Vertriebs- und Marketingleiter von HAN-Bürogeräte, mit der Gewinnerurkunde für den German Design Award
HAN erneut mit Designpreisen ausgezeichnet weiter
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter