BusinessPartner PBS

Herlitz mit höherem Halbjahresverlust

Der Berliner Büroartikelhersteller hat im ersten Halbjahr einen höheren Verlust verbucht. Gleichzeitig konnte der Umsatz gesteigert werden.

Der Fehlbetrag stieg im ersten Halbjahr 2007 auf 7,1 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum war ein Minus von 6,5 Millionen Euro ausgewiesen worden. Der Umsatz konnte von Januar bis Ende Juni allerdings von 134,8 Millionen Euro im Vorjahr auf 136,2 Millionen Euro gesteigert werden. Der Vorstand wies in einer Mitteilung am Freitag darauf hin, dass die wesentlichen Ergebnisbeiträge traditionell im zweiten Halbjahr beim Schulanfangs- und Weihnachtsgeschäft erzielt würden. Belastungen werden aber weiterhin aus höheren Kosten für Rohstoffe und Logistikleistungen erwartet.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Markus Oestmann
Markus Oestmann verlässt umixx weiter
Jürgen Krüger folgt bei LG auf Michael Vorberger.
Jürgen Krüger startet bei LG weiter
Jens Magdanz, Vertriebs- und Marketingleiter von HAN-Bürogeräte, mit der Gewinnerurkunde für den German Design Award
HAN erneut mit Designpreisen ausgezeichnet weiter
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter