BusinessPartner PBS

Herlitz mit höherem Halbjahresverlust

Der Berliner Büroartikelhersteller hat im ersten Halbjahr einen höheren Verlust verbucht. Gleichzeitig konnte der Umsatz gesteigert werden.

Der Fehlbetrag stieg im ersten Halbjahr 2007 auf 7,1 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum war ein Minus von 6,5 Millionen Euro ausgewiesen worden. Der Umsatz konnte von Januar bis Ende Juni allerdings von 134,8 Millionen Euro im Vorjahr auf 136,2 Millionen Euro gesteigert werden. Der Vorstand wies in einer Mitteilung am Freitag darauf hin, dass die wesentlichen Ergebnisbeiträge traditionell im zweiten Halbjahr beim Schulanfangs- und Weihnachtsgeschäft erzielt würden. Belastungen werden aber weiterhin aus höheren Kosten für Rohstoffe und Logistikleistungen erwartet.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter
Für seine Website hat Römerturm eine Auszeichnung von Econ Forum erhalten.
Römerturm erhält Auszeichnung weiter
Pete Peterson ist neuer Senior Vice President of Global Channel Strategy bei Xerox.
Pete Peterson wird Global Channel Strategy Leader bei Xerox weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter
Reinhold Schlierkamp, Vorstand Kyocera Document Solutions Europe, gemeinsam mit Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera Document Solutions erhält Deutschen CSR-Preis weiter