BusinessPartner PBS

Curtis verliert Tyvek-Exklusivlizenz

Die bislang der Curtis 1000 Europe AG von der DuPont de Nemours (Luxembourg) gewährte Exklusivlizenz wurde nach Verhandlungen über einen Folgevertrag nicht verlängert.

Die Lizenz umfasst die Produktion von Versandtaschen und Briefumschlägen aus Tyvek in Europa. Laut Mitteilung von Curtis "kann der Bedarf der Kunden an Produkten aus Tyvek zukünftig voraussichtlich anders bedient werden". Jedoch sein nicht auszuschließen, dass der Verlust der Exklusivvereinbarung sich negativ auf Umsatz und Ertrag auswirken könnte. Für das Geschäftsjahr 2009 rechnet Curtis mit einem Umsatzrückgang von rund einer Million Euro.

Kontakt: www.curtis.de

Verwandte Themen
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter
3M schließt Übernahme von Scott Safety ab – und baut sein wachstumsstarkes Kerngeschäft rund um Persönliche Schutzausrüstungen weiter aus. (Bild: 3M)
3M baut Geschäftsbereich weiter aus weiter
Chance für den Fachhandel: Nachrüstbedarf beim Thema Dokumentensicherheit (Grafik: Statista-Umfrage für Kyocera Document Solutions Deutschland)
Mittelstand muss bei Dokumentensicherheit nachrüsten weiter