BusinessPartner PBS

Tyvek-Exklusivlizenz jetzt bei Bong

Der schwedische Spezialist für Briefumschläge und Versandtaschen (Markenname: „ProPac“) kann damit die aus dem besonders stabilen Material gefertigten Produkte exklusiv in Westeuropa vermarkten.

Das von DuPont entwickelte Tyvek soll dabei überwiegend im Wuppertaler Bong-Werk zu Briefhüllen und Versandtaschen weiterverarbeitet werden. Teilweise sollen Produktion und Vertrieb dabei laut einer Pressemitteilung des Unternehmens – um die Verfügbarkeit für den Endkunden sicherzustellen – über Dritte abgewickelt werden. Bisher war Curtis 1000 Europe Inhaber der Exklusivlizenz. Bong rechnet damit, dass der Umsatz des Unternehmens durch den Deal ab Mitte 2010 um rund 100 Millionen Schwedische Kronen (SEK) pro Jahr steigen wird.

Kontakt: www.bong.de

Verwandte Themen
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter