BusinessPartner PBS

Hardge wird Country Manager für AOC und MMD

Nach nur rund einem Jahr bei Sharp hat Lutz Hardge als Country Manager am 1. September die Leitung der Display-Spezialisten MMD Monitors & Displays und AOC in Deutschland und Österreich übernommen

„Mit Lutz Hardge haben wir einen ausgezeichnet vernetzten Branchenkenner an Bord", sagt Thomas Schade, Vice President EMEA von AOC und MMD
„Mit Lutz Hardge haben wir einen ausgezeichnet vernetzten Branchenkenner an Bord", sagt Thomas Schade, Vice President EMEA von AOC und MMD

Beide Monitor-Spezialisten gehören als Tochterunternehmen zu TPV Technology Limited, dem weltweit größten Display-Hersteller. 2009 gegründet vermarktet und vertreibt MMD ausschließlich Displays der Marke Philips. Mit einer breiten Palette an Computer-Displays gehört auch AOC zu den führenden Playern im Monitormarkt.Trotz angespanntem Marktumfeldes konnten die beiden TPV-Töchter aktuellen Zahlen zufolge Zuwächse verzeichnen und sich auf den vorderen Plätzen im europäischen Monitormarkt postionieren. Auch in der DACH-Region verbuchen AOC und MMD Erfolge. Trotz einem Rückgang des Gesamtmarkts von knapp 18 Prozent, konnte AOC seinen Marktanteil um 21 Prozent steigern. Für die Monitore der Marke Philips lag die Steigerung bei 22 Prozent.

Wachstum, das der neue Coutry Manager ausbauen soll. Hardge verfügt über langjährige Vertriebserfahrung in der IT- und AV-Branche speziell im B2B- und Großkundengeschäft. Zuletzt war der 49-Jährige bei Sharp, wo er seit November 2012 als Sales Director Europe für das Segment Visual Solutions verantwortlich. Davor war Hardge seit 2006 Vertriebsleiter für die EMEA-Region bei NEC Display Solutions und trug dort maßgeblich zur Positionierung des japanischen Unternehmens als Anbieter von Projektions- und Digital-Signage-Lösungen bei.

Lutz Hardge freut sich auf seine Aufgabe als Country Manager für AOC und MMD.
Lutz Hardge freut sich auf seine Aufgabe als Country Manager für AOC und MMD.

Deutliche Wachstumsstrategie

„Mit Lutz Hardge haben wir einen ausgezeichnet vernetzten Branchenkenner an Bord, der uns auf unserem Wachstumskurs weiter nach vorne bringen wird. Unsere beiden Marken AOC und Philips belegen gemeinsam bereits den dritten Platz bei Desktop-Monitoren in Europa“, erklärt Thomas Schade, Vice President EMEA von AOC und MMD. Mit Maßnahmen, wie der Einführung eines Partnerprogramms und der Bündelung von Vertriebsstrukturen, die in den vergangenen Monaten umgesetzt worden seien, finde Hardge gute Voraussetzungen, um das Geschäft in Deutschland und Österreich weiter auszubauen.

Auch Hardge freut sich auf die die neue Herausforderung „in einer Organisation, bei der es entgegen der Tendenz im Markt, eine deutliche Wachstumsstrategie gibt.“ Diese zeige sich „durch innovative Produkte und in der gelebten Bereitschaft, Strukturen den sich verändernden Anforderungen des Marktes anzupassen und dabei stets die Ausrichtung am Kunden zu gewährleisten“, erklärt der neue Country Manager für AOC und MMD.

Kontakt: www.mmd-p.com, www.aoc-europe.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter