BusinessPartner PBS

Herlitz-Eigner zieht Meldung zurück

Am 18. August hatte die Herlitz AG eine Stimmrechtsänderung zum Anteilseigner Matthias Werner weitergegeben. Jetzt korrigiert Herlitz: Eine meldepflichtige Schwelle sei nicht erreicht worden.

Demnach habe Matthias Werner mit Schreiben vom 28. August der Herlitz AG mitgeteilt, dass er seine am 18. August veröffentlichte Stimmrechtsmitteilung zurücknimmt, da keine meldepflichtige Schwelle tangiert wurde. „Unsere Veröffentlichung betreff Herrn Matthias Werner, Deutschland vom 18. August 2014, wird daher zurückgenommen“, informierte Herlitz nun. Rechtsanwalt Matthias Werner hatte Mitte August angekündigt, die durch ihn gehaltenen Anteile in eine neue GmbH umschichten zu wollen.

Kontakt: www.herlitz.eu

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter