BusinessPartner PBS

3M steigert Umsatz

Auch im dritten Quartal 2010 konnte 3M Deutschland die positive Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres fortsetzen.

Der Umsatz im Inland und bei den Direktexporten erhöhte sich in den Monaten Juli bis September um 10,4 Prozent auf 223 Millionen Euro. Auch der Umsatz mit den überwiegend europäischen Schwestergesellschaften entwickelte sich mit plus 14 Prozent auf 330 Millionen Euro positiv. „Damit haben wir unsere ursprüngliche Planung für das dritte Quartal deutlich übertroffen“, kommentierte Finanzdirektor Theo Nöcker das Ergebnis. Mit einem Gesamtumsatz von 1,56 Milliarden Euro für die ersten neun Monate, was eine Steigerung von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet, hat sich das zweistellige Wachstum seit Jahresbeginn fortgesetzt. Umsatztreiber waren dabei vor allem die Geschäftsbereiche Industrie-Produkte und Produkte für den Automobil-Markt zusammen mit Fluorpolymer-Produkten. Aber auch die Bereiche Elektro- und Kommunikationsprodukte (+ 18 Prozent) sowie Haushalts- und Büroprodukte (+ 12 Prozent) konnten deutlich zulegen. Dennoch wurden die Gewinnerwartungen nicht erreicht. „Trotz der erfreulichen Umsatzsteigerungen konnten wir aufgrund höherer Kosten für Rohmaterialien, Energie und eingekaufte Fertigprodukte den Gewinn nicht ganz im erwarteten Maße steigern“, erklärte Theo Nöcker. „Wir sind zuversichtlich, dass wir auch für das gesamte Geschäftsjahr ein zweistelliges Umsatzwachstum erreichen werden. Neben den bereits genannten Gründen wird die Gewinnsituation aber stark von der weiteren Entwicklung des Euro zum US-Dollar abhängen, da wir sehr viele Produkte auf Dollarbasis einkaufen“.

Kontakt: www.3M.de

Verwandte Themen
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter