BusinessPartner PBS

Aufspaltung vollzogen: HP startet in eine neue Ära

Seit dem 2.November ist Hewlett-Packard, einer der weltweit größten Technologiekonzerne, rechtlich in zwei selbstständige Konzerne geteilt. Für die über 300 000 Beschäftigten von HP beginnt damit eine neue Ära.

Das PC- und Druckergeschäft mit seinen weltweit 50 000 Angestellten firmiert unter HP Inc. und steht unter Leitung von Don Wiesler, der damit für einen Umsatz von rund 55 Milliarden US-Dollar verantwortlich ist. In Deutschland wird das Geschäft von Jochen Erlach verantwortet.  

Das Infrastruktur- und Service-Geschäft, mit dem der Konzern zuletzt einen Umsatz von etwa 53 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete, firmiert unter dem Namen Hewlett Packard Enterprise und wird von Meg Whitman geleitet. In Deutschland zeichnet Heiko Meyer für die Sparte verantwortlich.

„In einer sich ständig verändernden, vernetzten Welt wird HP Inc. sich selbst und seine Technologien immer wieder neu erfinden“, kündigte HP Inc.-CEO Dion Weisler an. Eine Herausforderung, die man mit dem Herz und der Energie eines Start-Ups und dem Verstand, der Kraft und der Entschlossenheit eines Fortune-100-Unternehmens annehmen werde.

Diese Kraft und Entschlossenheit zeigte sich auch zum Börsenstart an der Wall Street, wo die Drucker und PC-Sparte über 11,5 Prozent zulegte. Die Aktien von Hewlett Packard Enterprise veränderten sich mit einem leichten Plus von zwei Prozent dagegen nur leicht.

Kontakt: www.hp.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter