BusinessPartner PBS

Logitech baut Stellen ab

Der US-amerikanische Anbieter von IT-Zubehör Logitech tritt weiter auf die Kostenbremse: weitere Stellenstreichungen sind geplant.

Wie der neue CEO Bracken P. Darell sagte, soll die Unternehmensausrichtung nach neuen strategischen Prioritäten erfolgen. Dazu zählen der Fokus auf mobile Produkte, die Verbesserung der Gewinnsituation für Computer-basierte Produkte und die Stärkung der weltweiten betrieblichen Effizienz. Logitech will im Finanzjahr 2014 rund 16 bis 18 Millionen Dollar Betriebskosten einsparen, dafür müssen rund fünf Prozent der Mitarbeiter (rund 140 Stellen) eingespart werden. Wo die Stellenstreichungen erfolgen, wurde nicht mitgeteilt. Schon im vergangenen Jahr hatte Logitech ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm angekündigt, dass 80 Millionen Dollar Minderausgaben vorsah.

Kontakt: www.logitech.com

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter