BusinessPartner PBS

Aus M-real wird Metsä Board

Der finnische Forstkonzern Metsäliitto wird künftig als Metsä-Gruppe firmieren, aus M-real wird Metsä Board. Diese Geschäftseinheit umfasst auch die Herstellung von Büropapieren.

Die Umstrukturierung umfasst weitere Umbenennungen im Konzern. Zur Metsä-Gruppe gehören künftig die Bereiche:

Metsä Tissue (Backpapiere und Hygienepapiere),

Metsä Board, ehemals M-real (Kartonagen und Papiere, u.a. Büromarken „Datacopy“, „Logic“ und „Save!“),

Metsä Fibre, ehemals Metsä-Botnia (Zellstoffproduktion),

Metsä Wood, ehemals Metsälitto Wood Products (Holzprodukte) sowie

Metsä Forest, ehemals Wood Supply (Forstwirtschaft).

 

Die Umfirmierung wurde am 28. Februar vom Management verabschiedet. Im Laufe des April werden die Firmenregistrierungen europaweit umgestellt. Mit der Umbenennung findet die seit 2005 laufende Umstrukturierung des Konzerns ihren Abschluss.

Das Geschäftsjahr 2011 ist für den Konzern mit leicht sinkendem Umsatz und niedrigerem operativem Ergebnis zu Ende gegangen. Metsä bilanziert einen Umsatz von 5 346 Millionen Euro (2010: 5 377 Millionen Euro) und ein operatives Ergebnis von 29 Millionen Euro (2010: 497 Milionen Euro).

Kontakt: www.metsägroup.com

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter