BusinessPartner PBS

Aus M-real wird Metsä Board

Der finnische Forstkonzern Metsäliitto wird künftig als Metsä-Gruppe firmieren, aus M-real wird Metsä Board. Diese Geschäftseinheit umfasst auch die Herstellung von Büropapieren.

Die Umstrukturierung umfasst weitere Umbenennungen im Konzern. Zur Metsä-Gruppe gehören künftig die Bereiche:

Metsä Tissue (Backpapiere und Hygienepapiere),

Metsä Board, ehemals M-real (Kartonagen und Papiere, u.a. Büromarken „Datacopy“, „Logic“ und „Save!“),

Metsä Fibre, ehemals Metsä-Botnia (Zellstoffproduktion),

Metsä Wood, ehemals Metsälitto Wood Products (Holzprodukte) sowie

Metsä Forest, ehemals Wood Supply (Forstwirtschaft).

 

Die Umfirmierung wurde am 28. Februar vom Management verabschiedet. Im Laufe des April werden die Firmenregistrierungen europaweit umgestellt. Mit der Umbenennung findet die seit 2005 laufende Umstrukturierung des Konzerns ihren Abschluss.

Das Geschäftsjahr 2011 ist für den Konzern mit leicht sinkendem Umsatz und niedrigerem operativem Ergebnis zu Ende gegangen. Metsä bilanziert einen Umsatz von 5 346 Millionen Euro (2010: 5 377 Millionen Euro) und ein operatives Ergebnis von 29 Millionen Euro (2010: 497 Milionen Euro).

Kontakt: www.metsägroup.com

Verwandte Themen
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter