BusinessPartner PBS

„Creative Art Allianz“ setzt auf Fachhandel

Die Firmen da Vinci, Hahnemühle FineArt, Marabu und Schmincke haben sich zu einer Vertriebs-kooperation entschlossen, die zum 1. Januar 2008 an den Start gehen soll.

Die zu den führenden Anbietern von hochwertigen Pinseln, Papieren und Farben im Künstler- und Hobbysegment gehörenden Unternehmen werden in diesem Rahmen ihre Vertriebsaktivitäten weiter ausbauen. Zukünftig soll die Markenpräsenz aller Kooperationspartner durch eine breitere und intensivere Betreuung des Facheinzelhandels gestärkt werden. So sollen alle Kunden noch besser über Markttrends und neue Produkte informiert werden. Als Ziel wurde ein gemeinsames Vertriebskonzept für den Hobby- und Künstlerbereich definiert, um dem Handel alle Produkte aus einer Hand noch schneller und kompakter anzubieten und Aktionen umzusetzen. Dazu werden die Betreuungsgebiete der jeweiligen Außendienstmitarbeiter verkleinert. Zum 1. Januar 2008 werden die beiden Vertriebsmannschaften zusammengeführt. Damit wird den Wünschen seitens der Kunden entsprochen, die wichtigsten Markenprodukte des Hobby- und Künstlerbedarfssegments über einen Ansprechpartner zu erhalten. Die Ideen zur Stärkung der Vertriebspartnerschaft wurden den Außendienstmannschaften am 2. Mai 2007 vorgestellt und allgemein sehr positiv bewertet. Die Repräsentanten freuen sich darauf, dass sie ihre Kontakte zum Fachhandel intensivieren und eine komplette Produktpalette anbieten können. Die neue Vertriebsorganisation wird am Markt unter der Bezeichnung „Creative Art Alliance, Deutschlands führende Marken für Künstler und Kreative: da Vinci - Hahnemühle FineArt - Marabu – Schmincke“ auftreten.

Kontakt: www.davinci-defet.com; www.marabu-kreativ.de; www.schmincke.de; www.hahnemuehle.com

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter