BusinessPartner PBS
Acco Brands kann von der Esselte-Übernahme profitieren.
Acco Brands kann von der Esselte-Übernahme profitieren.

Positiver Trend: Esselte-Übernahme gibt Acco Umsatzschub

Die Übernahme von Esselte hat Acco Brands zu einem kräftigen Umsatzschub verholfen. Das Unternehmen informierte über seine Ergebnisse im ersten Quartal 2017.

Die Nettoumsätze stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 29 Prozent auf rund 360 Millionen Dollar. Bereinigt um die Auswirkungen der Übernahme des weltweiten Esselte-Geschäfts, der Pelikan-Artline-Übernahme in Australien sowie von Währungseffekten wäre der Umsatz um fünf Prozent gefallen. Besonders stark waren die Auswirkungen der Übernahme in der EMEA-Region: Der Umsatz kletterte im ersten Quartal um 148 Prozent auf rund 97 Millionen Dollar, davon gingen 64,5 Millionen auf die Esselte-Übernahme zurück. Für das laufende Jahr hat Acco Brands seine Umsatzprognose auf 22 bis 26 Prozent erhöht und erwartet einen freien Cash-Flow von rund 150 Millionen Dollar. Acco Brands hatte Anfang 2017 die Übernahme von Esselte abgeschlossen.

Kontakt: www.accobrands.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter