BusinessPartner PBS

Bic wächst durch Exporte

Der Umsatz der Büroprodukte-Sparte des internationalen Herstellers von Konsumgütern Bic ist im ersten Halbjahr um 5,7 Prozent auf 298 Millionen Euro gestiegen.

Vor allem ein starkes Exportgeschäft in den Ländern Lateinamerikas mit zweistelligen Wachstumsraten im ersten Halbjahr befeuerten diesen Trend. Allerdings seien die Umsätze in Europa und Nordamerika nur einstellig gewachsen, hieß es in Pressemeldungen. So ist das Schreibgeräte-Geschäft um 1,6 Prozent in Europa gewachsen. Das zweite Halbjahr in Europa sei dabei durch das Aufschieben von Händlerbestellungen auf das nächste Quartal geprägt und daher nur leicht besser als im Vorjahr ausgefallen. Den operativen Gewinn steigerte die Stationary-Sparte von Bic um 45 Prozent auf 52,8 Millionen Euro.

Kontakt: www.bicworld.com

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter