BusinessPartner PBS

Oki schickt den Fachhandel in Urlaub

Nach dem Erfolg der letzten Reisefieber-Aktion geht Oki Printing Solutions in die zweite Runde der Fachhandelpromotion und läutet die Urlaubssaison ein.

Vom 1. Oktober 2007 bis 31. März 2008 können Fachhändler beim Verkauf eines Oki Druckers oder Multifunktionsgerätes ein individuelles Reiseguthaben ansparen und dieses für ein beliebiges Angebot aus dem Reiseportal „sparurlaub24.de“ einlösen. Je nach Modell erwartet die Händler eine Reiseprämie von bis zu 150 Euro pro verkauften Drucker, die sie nach Belieben als Reiseguthaben ansparen können. Damit können Fachhändler mit Oki Printing Solutions ab sofort ihren nächsten Urlaub planen. Einzulösen ist das Reisebudget bei Buchung eines beliebigen Urlaubsziels von „sparurlaub24.de“ direkt über das Oki Partnerportal www.passion-performance.de. Über ihren persönlichen Zugang zum Oki Partnerportal erhalten teilnehmende Fachhändler jederzeit einen aktuellen Überblick über ihr bereits angespartes Reiseguthaben.

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter