BusinessPartner PBS

Tesa beendet Projekt „Tesalino/Tesalina“

Tesa und die Stiftung Lesen werden ihr Projekt „Geschichten-Erfinder-Bastel-Wettbewerb“ im kommenden Jahr nicht mehr fortsetzen.

Damit endet eine langjährige Zusammenarbeit. Seit 1999 hatten Tesa und die Stiftung Lesen den Wettbewerb für Grundschulen jährlich organisiert. Dennoch sei aufgrund der innerhalb des letzten Jahrzehnts rasant veränderten Lebenswelten eine grundlegende Neukonzeption entsprechenden pädagogischer Initiativen notwendig, gab Reinhart Martin, Leiter der Unternehmenskommunikation und Unternehmenssprecher von Tesa zu bedenken. Hier bleibe man selbstverständlich auch mit der Stiftung Lesen im Gespräch, so Martin. „Die Abenteuer von Tesalino und Tesalina“ hatten über die Projektlaufzeit von zwölf Jahren insgesamt rund eine halbe Million Kontakte zu Kindern generiert. Die Kooperationspartner erklärten, die Beendigung eines auch bis zuletzt erfolgreichen Projekts wie „Tesalino und Tesalina“ sei ein natürlicher Vorgang. Der Unternehmenssprecher von Tesa erklärte: „Der CSR-Etat der Tesa SE in diesem Bereich wird nicht eingespart, sondern neu und anders eingesetzt.“ Die Stiftung Lesen führt mit unterschiedlichen Kooperationspartnern rund 40 Schulprojekte jährlich durch. Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen sagte: „Zu unserem Selbstverständnis als ‚Bewegung für das Lesen’, die alle gesellschaftlichen Akteure einbinden möchte, zählt es, gerade Lehrkräfte als strategisch besonders bedeutsame Multiplikatoren mit stets neuen und zukunftsgerichteten Projektangeboten zu versorgen.“

Kontakt: www.tesa.de, www.stiftunglesen.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter