BusinessPartner PBS

Ricoh schließt Ikon-Übernahme ab

Ricoh hat bekannt gegeben, dass die angekündigte Übernahme von Ikon Office Solutions durch die für den US-Vertrieb zuständige Tochtergesellschaft Ricoh Americas Corporation abgeschlossen wurde.

Medienberichten zufolge entspricht die Akquisition einem Wert von rund 1,6 Milliarden US-Dollar. Ikon Office Solutions ist aufgrund der Fusion nun eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Ricoh Americas Corporation, die durch das Ikon Vertriebs- und Servicenetz die geschäftliche Infrastruktur in den USA, Kanada und Europa stärkt. Zudem erhält Ricoh Zugriff auf den umfangreichen Kundenstamm von Ikon.

Kontakt: www.ricoh.de, www.ikon.com

Verwandte Themen
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter