BusinessPartner PBS

Insolvenzverfahren über Curtis eröffnet

Zum 1. Januar ist das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Versandtaschen- und Briefumschlagherstellers Curtis 1000 Europe AG eröffnet worden.

Dies gilt ebenfals für die Tochterunternehmen Neuwieder Couvertfabrik, Curtis Logistik + Service GmbH sowie die Lucas Baden GmbH. Zum Insolvenzverwalter wurde jeweils Jens Fahnster bestellt.

Die Curtis 1000 Europe AG mit Sitz in Neuwied hatte bereits Mitte Oktober des vergangenen Jahres beim Amtsgericht Neuwied Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Kurz zuvor hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass die bisher von DuPont gewährte Exklusivlizenz für die Produktion von Versandtaschen und Briefumschlägen aus Tyvek nicht verlängert worden war. Bereits Ende Mai 2009 hatte der langjährige Vorstandsvorsitzende und Firmengründer Ingo Haffner überraschend das Unternehmen verlassen.

Kontakt: www.curtis.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter